Vor zwei Jahren stand der Frauenbund Plößberg kurz vor dem Aus. Das damals gewählte Vorstandsteam ist nun für eine neue Amtsperiode bestätigt worden.

Nach einem Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg lud der KDFB Plößberg-Schönkirch zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ein. Zu Gast war auch die neue Bezirksvorsitzende Monika Sommer aus Waldsassen, die sich bei den Mitgliedern vorstellte und freute, dass sich im Plößberger Ortsverband wieder einiges getan habe.

Im Mittelpunkt des Vereinsjahres stand das 60-jährige Jubiläum, das mit einer Andacht und einem gemütlichen Beisammensein gefeiert wurde. Vorsitzende Ramona Roderer berichtete auch von vielen Spendenübergaben und betonte, dass man weiterhin regionale und auch internationale Projekte unterstützen werde. Mit Aktionen wie dem Kräuterbüschel- und Palmbüschelbinden, der Beteiligung an der Adventsaktion im August-Horn-Park oder der Aktion “Solibrot” unter Beteiligung der beiden Plößberger Bäckereien seien die Spenden erst möglich geworden.

Pfarrer Thomas Thiermann bedankte sich dafür, dass der Frauenbund seinen Worten Taten folgen ließ. Weiter freute er sich über die gelebte Gemeinschaft der Frauen, denn Gemeinschaft könne sehr viel Gutes tun und heilende Wirkung haben. Abschließend betonte er, dass im Mittelpunkt die frohe Botschaft Christi stehen solle, um deren Verkündigung sich der Frauenbund mit seinem eifrigen Wirken kümmere.

Nach den Neuwahlen bedankte sich Ramona Roderer bei Helga Böckl und Hermine Sladky für sieben Jahre Beisitzertätigkeit mit einem Präsent. Besonderen Dank sagte sie Brigitte Zeitler, die insgesamt 43 Jahre im KDFB-Vorstand tätig war. Dabei hatte sie 32 Jahre lang den Posten der Schriftführerin inne und arbeitete weitere Jahre als Beisitzerin und Kassenprüferin. Zum Abschluss lud die Vorsitzende zu einem “lustigen Vortrag” mit Pfarrer Thiermann am 6. Februar ins Pfarrheim ein und sagte “Vergelt’s Gott” an alle fleißigen Hände im ganzen Verein.

Die Ergebnisse der Neuwahlen beim KDFB Plößberg-Schönkirch: Vorsitzende bleibt Ramona Roderer, Stellvertreterin ist Maria Haas, Kassiererin ist Rita Forster, Schriftführerin ist Christine Lukas. Beisitzerinnen sind Rita Ott, Michaela Riebl, Nicole Kiener, Claudia Haubner, Maria Rübl und Kerstin Helgert. Kassenprüferinnen sind Gisela Hecht und Elisabeth Schmidkonz.

Weiterlesen

Beidl, Stein, Schönkirch: Unter dem Motto „Segen  bringen, Segen sein; Wir gehören zusammen, in Peru und in der Welt“ wurden auch in der Pfarreiengemeinschaft Beidl/Plößberg die  Sternsinger ausgesandt. In einem feierlichen Gottesdienst zogen die Sternsinger der Pfarrei Beidl, der Expositur Stein und der Filialkirche in Schönkirch in den örtlichen Kirchen gemeinsam mit Pfarrer Thomas Thiermann und Diakon Egon Giehl ein. In seiner Predigt ging Pfarrer Thiermann auf das Thema Gemeinschaft ein, sei es die erste Gemeinschaft vor der Krippe wo sich Arme und Reiche, Alte und Junge trafen, oder in der Pfarreiengemeinschaft. Nach seinen Worten sandte er die Sternsinger aus um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst in Beidl vom Kirchenchor Beidl. In Beidl waren 4, in Stein und Schönkirch jeweils 3 Gruppen der Sternsinger unterwegs und sammelten für Kinder denen es nicht so gut geht wie ihnen. Ein wunderbares Zeichen, wenn Kinder und Jugendliche ihre Freizeit opfern, um sich solidarisch mit Kindern in ihrem Alter zu zeigen. Vielleicht finden sich auch in anderen Orten wo es (noch)keine Sternsinger gibt Kinder die die Sternsingeraktion unterstützen.

Weiterlesen

Dorfweihnacht 2018 in Beidl

/
Comments Closed

 

 

 

 

 

Dicht gedrängt standen die Zuschauer am Dorfplatz und lauschten den Darbietungen der Mitwirkenden. Die Dorfweihnacht vor der Kirche und im Busl-Hof ist schon zur Tradition geworden. Viele fleißige Helfer waren beschäftigt, diesen Abend wieder weihnachtlich, nachdenklich und auch gesellig zu gestalten. Natürlich kam auch die Versorgung der Besucher nicht zu kurz. Sogar der Wettergott hatte ein Einsehen und schickte ein paar Schneeflocken. Vorstand Martin König bedankte sich in seiner Ansprache allen Helfern und Akteuren. Das Christkind, Emily Grüner, wünschte vor allem den Kindern eine frohe Weihnachtszeit. Ihr Bestes gaben die Jagdhornbläser, Nova-Musica aus Wildenau mit “Freu dich Welt” und “Rockin’ Around the Christmas Tree”, der Beidler Kirchenchor mit “O, selige Nacht”, der Jugendchor mit “Am Himmelszelt” und “Amid the falling snow”, der Männerchor mit “Heilige Zeit”, die Beidler Flötengruppe mit “Sound of Silence” und “Kling Glöckchen”. Der Kirchenchor Schwarzenbach erfreute die Anwesenden mit “Auf, auf macht eurer Herzen weit”, “Herr, send herab uns Deinen Sohn” und “Hast du Talent zum Advent?” Die Solistinen Luise Zeitler aus Lengenfeld und Theresa Ziegler aus Stein gaben ihr Bestes mit “O Holy Night”, “Leise rieselt der Schnee”, “Wir freuen uns, es ist Weihnacht” und “Weihnacht, Weihnacht”. Die Alphornbläser rundeten mit adventlichen Weisen das Programm ab. Das gemeinsame Schlusslied “O du fröhliche” leitete den gemütlichen Teil der Dorfweihnacht ein.

Weiterlesen

 

 

 

 

 

 

In einem gemeinsamen Gottesdienst der Pfarreiengemeinschaft in der Pfarrkirche Beidl waren am Sonntag, den 14.10., Gläubige aus allen Kirchorten gekommen, um den ersten Pfarrvikar der Geschichte der Pfarreien „Willkommen“ zu heißen. Pfarrvikar Florente Mukalay Mukuba berichtete über sich selbst, dass er nach 4-jähigem Studium in Fulda wieder in seine Heimat, die Demokratische Republik Kongo, zurückkehrte. Nach nur zwei Jahren zog es ihn wieder nach Deutschland und der Lehrstuhl der Theologie in Regensburg war mit ein Grund, dass er sich für dieses Bistum entschied und nun bei uns den Ortspfarrer Thomas Thiermann in der seelsorgerischen Arbeit unterstützen wird

Weiterlesen

 

 

 

 

 

Beidl/Stein. Ihren ehemaligen Pfarrer besuchte die Landvolkgruppe Beidl/Stein am Tag der Deutschen Einheit. In Premberg, wo Pater Joy jetzt seelsorgerlich wirkt, besichtigte man zunächst das neue Pfarrheim. Anschließend feierten die Teilnehmer in der Kirche St. Martin eine Familienandacht. Nach einem Spaziergang durch die Ortschaft Premberg, die durch die Dorferneuerung erheblich aufgewertet wurde, folgte eine Besichtigung der Schlosskirche in Münchshofen und ein gemeinsames Mittagessen. Im Anschluss bestaunten die Ausflügler in Katzdorf die größte Buddha-Statue Europas. Den Abschluss der gelungenen Fahrt bildete eine Führung durch das imposante Schwandorfer Felsenkeller-Labyrinth, eine bayernweit einzigartige Anlage bestehend aus insgesamt mehr als 130 Kelleräumen, von denen ca. 60 miteinander verbunden sind. Erbaut vor ca. 500 Jahren dienten sie usprünglich als Gär- und Lagerstätten für Bier, wurden aber im Laufe der Jahrhunderte auch als Kühl- oder Luftschutzräume genutzt.

Besuch von der Landvolkgruppe Beidl/Stein erhielt Pater Joy Padakoottil (1. Reihe Dritter v. links). Dabei waren auch der jetzige Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Thomas Thiermann (1. Reihe Vierter v. links) und der neue Pfarrvikar Florent (2. Reihe, Dritter v. links).

Weiterlesen

Beidl/Plößberg/Schönthan (flt) Am Sonntag lud die Pfarreiengemeinschaft Beidl-Plößberg seine Gläubigen zur zweiten Sternwallfahrt nach Schönthan ein. Von den Kirchen in Beidl, Plößberg, Schönkirch und Stein machten sich dabei viele Pilger singend und betend auf den Weg zum Feldgottesdienst. Die Anwohner hatten sich wieder darum gekümmert, dass der Dorfplatz wunderschön vorbereitet war.
„Seht wie sie einander lieben“ heißt es in der Apostelgeschichte und soll deutlich machen, dass das Christentum vor 2000 Jahren für sein liebevolles Zusammenleben bewundert wurde. Pfarrer Thiermann ging in seiner Predigt darauf ein, dass er in der geforderten Erhöhung für Militärausgaben eine große Gefahr für ein harmonisches Miteinander sieht. Es liegt nicht am Eisen, dass Waffen entstehen, sondern es liegt am Menschen, was er mit seinen Händen daraus macht. Würden alle Waffenproduktionen in Werkzeug- und Maschinenproduktionen umgewandelt, wäre kein Krieg in der Welt möglich und zusätzlich könnte damit problemlos Nahrung für die ganze Bevölkerung produziert werden. Er beendete die Predigt mit dem Wunsch, dass alle mit ihren Fähigkeiten zu einem friedvollen und harmonischen Miteinander beitragen. Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgten die Jugendchöre aus Beidl und Stein unter der Leitung von Gerhard Schmidkonz mit Unterstützung weiterer Sängerinnen aus allen Kirchorten.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein konnten sich die Wallfahrer mit Getränken, Eis, Bratwürsten und Steaks stärken. Dieser Einladung folgten viele, sodass der gemütliche Teil der Wallfahrt bis in den frühen Nachmittag dauerte. Den Gewinn der Veranstaltung wird die Pfarreiengemeinschaft wieder für einen guten Zweck spenden.
Bilder: Auf dem Dorfplatz versammelten sich wieder viele Gläubige der Pfarreiengemeinschaft zu einem gemeinsamen Gottesdienst mit Pfarrer Thomas Thiermann und Diakon Egon Giehl in Schönthan.

Weiterlesen

 

 

 

 

 

 


Weiterlesen
Seite 1 von 41234